Julia Laggner   
Praxis für Psychologie, Musik- und Kunsttherapie

Angebote für Kinder und Jugendliche

In meiner Praxis kombiniere ich die klinisch-psychologischen Diagnostik und Behandlung mit den Methoden der Musiktherapie und Kunsttherapie mit dem Ziel, die emotionale und körperliche Befindlichkeit zu verbessern und die sozialen Kompetenzen zu stärken! Auf den Grundlagen einer ganzheitlichen Exploration der Problemlage und genauer Diagnostik baue ich die therapeutische Behandlung auf. Als Musik- und Kunsttherapeutin und eingetragene klinische Psychologin konnte ich mit Kindern und Jugendlichen viele spannende, freudvolle und intensive Arbeitserfahrungen sammeln!

In einem Erstgespräch können Sie und Ihr Kind mir von Ihrem Anliegen berichten!


Beratung und Behandlung bei schulischen Problemen

Abklärung der Stärken und Schwächen, Lernschwierigkeiten, (Teil-) Leistungsprobleme:  Lese-/Rechtschreibschwäche, Rechenstörung

Ängste, psychosomatische Symptome, Mobbing, Schulversagen, Schulverweigerung

Aufmerksamkeitsdefizit-, Hyperaktivitätsstörung


Unterstützung bei emotionalen Schwierigkeiten und Krisen

Depression, Trauer, Trennungsproblematik, Ängste, Wut, Aggression, Trotz, Essstörung, Trauma


Musiktherapie heißt...  mit Hilfe von aktivem Musikmachen und rezeptivem Musikerleben an der Kommunikations-, Ausdrucks- und Beziehungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen zu arbeiten! Musiktherapie eignet sich hervorragend, um Gefühle und Körperempfindungen wahrnehmen zu lernen und sie in den Alltag zu integrieren, Selbstvertrauen aufzubauen, die Sprachentwicklung zu fördern, Ressourcen zu stärken!

Kunsttherapie heißt... das zum Vorschein zu bringen, was oft verborgen bleibt: die Emotionen der Kinder und Jugendlichen. Bei dieser Therapieform liegt der Fokus auf dem künstlerischen Ausdruck: Malen mit Stift oder Pinsel, Formen mit Ton oder kreative Prozesse mit anderen Medien machen viele der versteckten Gefühle sichtbar. So kann Heilung stattfinden!